PRODUKTBESCHREIBUNG

Silver CR/RF ist ein drahtloses Raumthermostat. Der Benutzer kann das Raumthermostat an die Anforderungstemperatur anpassen und eine komfortablere und kostengünstigere Heizung erhalten.

  • Tägliches und wöchentliches Programm (7×24)
  • Verschiedene Modusoptionen (Komfort, Öko-Modus, Ferienmodus)
  • Empfindliche Temperaturmessung
  • Heizungskalibrierung
  • EIN / AUS-Steuerung
  • Kabelverbindung

KONFORMITÄTSERKLÄRUNG

Kompatible Richtlinien: Verordnung über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen 2014/53/EU (R&TTE/ROT EN 301 489-1 V2.1.1:2017, EN 300 220-1V3.1.1:2017, EN 301 489-3 V2.1.1:2017, EN 300 220-2 V3.1.1:2017, EN 62479: 2010) Verordnung über die elektromagnetische Verträglichkeit 2014/30/EU (EMV EN 61000-6-3: 2007 + A1: 2011, EN 61000-6-1: 2007 Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU (LVD EN 60730-2-9:2010, EN 60730-1:2011)

 

 

TECHNISCHE ANGABEN

Versorgung 3 Vdc (2 x AAA-Alkalibatterie) - Empfänger 220 Vac
Batterielaufzeit 1 Jahr (2 x AAA)
Maximale Kontaktleistung 7A (240 Vac) 10A (120 Vac)
Anzeigefeld der Temperatur -10°÷50°C
Einstellungsfeld der Temperatur 5°÷30°C
Temperaturauflösung 0,3°C
Lagertemperatur -20°÷60°C
Präzisionstemperatur 0,1°C
Abmessungen 85 mm / 119.5 mm / 24 mm - Empfänger 90 mm / 90 mm / 25 mm

Legende thermostatsteuerung

Tastenfunktionen

  1. Taste Wochenprogramm
  2. Temperatureinstellung (zum Erhöhen)
  3. Einstellungstaste
  4. Temperatureinstellung (zum Verringern)
  5. Modus-Taste
  6. On/Off-Taste

Bildschirmanzeigen

Montage

POSITIONIERUNG RAUMTHERMOSTAT

Der Raumthermostat muss in dem Raum platziert werden, der am häufigsten benutzt wird, z. B. im Wohnzimmer. Zum Beispiel im Wohn- oder Aufenthaltsraum. Die Positionierung des Raumthermostats an einer Stelle mit Luftzirkulation, wie z. B. am Eingang eines Raums oder an der Seite eines Fensters, sollte vermieden werden. Auch Orte in der Nähe von Heizkörpern wie z.B. Heizkörpern, Öfen und Stellen, die direktes Sonnenlicht abbekommen, sind nicht geeignet. Der Raumthermostat sollte in einer Höhe von 50 cm bis 150 cm über dem Boden angebracht werden. Es können einige Versuche gemacht werden, um den günstigsten Platz zu finden.

EMPFÄNGEREINSTELLUNG

  • Schalten Sie zuerst den elektrischen Strom ab, an den Ihr Kessel angeschlossen ist (Sicherung, Strom, Steckdose usw.).
  • Verbinden Sie eines der Kesselanschlusskabel mit dem Empfänger, wie im Anschlussschema gezeigt.
  • Schließen Sie das andere Ende des Kesselanschlusskabels an den Raumthermostateingang des Kessels an, wie in der Bedienungsanleitung des Kessels beschrieben.
  • Das Netzkabel des Eingangsempfängers muss zuerst an den Empfänger als an die Anschlusssicherung eines Kessels angeschlossen werden.
  • Schalten Sie nach Abschluss der Anschlüsse zuerst den elektrischen Strom ein und dann den Kessel ein.
  • Wenn Sie Ihren Empfänger deaktivieren möchten, drücken Sie die manuelle Taste für 2 Sekunden, dann sollten Sie orangefarbenes Licht auf dem Empfänger sehen. Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass Ihr Kessel funktioniert, drücken Sie diese Taste erneut für 2 Sekunden und Sie werden sehen, dass das orangefarbene Licht erlischt.
  • Der Raumthermostat muss zuerst eingerichtet werden, damit er mit dem Empfänger synchronisiert werden kann.

EMPFÄNGER-SCHALTPLAN

Achtung!

Eingriffe in die elektrische Verdrahtung oder die Kesseleinrichtung sollten nur von Personen vorgenommen werden, die über die fachliche Kompetenz verfügen.

SYNCHRONRAUMTHERMOSTAT UND EMPFÄNGER

  • Zuerst muss die Sync-Taste am Empfänger 2 Sekunden lang gedrückt werden, bis das grüne Licht blinkt.
  • Wenn Ihr Thermostat im Aus-Status ist, sollte die Taste “On/Off” 3 Sekunden lang gedrückt werden, bis das Heizungs-Kalibrierungsmenü angezeigt wird. Wenn Sie das Kalibrierungsmenü sehen, drücken Sie noch einmal die Taste “On/Off” und das Menü “Adr”, das ein Synchronisationsmenü ist, wird angezeigt.
  • Wenn Sie im Menü ”Adr” eine der Tasten zur Temperatureinstellung drücken, sendet der Thermostat ein Synchronisationssignal an den Empfänger.
  • Das grüne Licht am Empfänger wird stabilisiert und der Empfänger gibt einen Signalton aus.
  • Nun werden Empfänger und kabelloser Raumthermostat aufeinander abgestimmt und synchronisiert.

RAUMTHERMOSTAT HEIZUNGSKALIBRIERUNG

Temperatursensoren, die in Raumthermostaten verwendet werden, sind hochempfindlich. Kein anderes Thermometer in Ihrem Wohnbereich hat eine so hohe Empfindlichkeit. Daher müssen Sie Ihr Raumthermostat möglicherweise kalibrieren, wenn Sie die gleichen Temperaturgrade mit anderen Thermometern in Ihrem Wohnbereich erhalten möchten.

  • Wenn das Gerät den Status ”Off” hat, muss die Taste ”On/”Off” für 3 Sekunden gedrückt werden.
  • Im Kalibrierungsmenü, das nach 3 Sekunden erscheint, können Sie durch Drücken der Tasten ”Einstelltasten” eine beliebige Temperatur einstellen, die zwischen ”-8°C und +8°C” liegt
  • Um das Kalibrierungsmenü zu verlassen, drücken Sie bitte 2-Mal die Taste ”On/Off”.

Anmerkung: Die empfohlene Temperaturkalibrierung ist “0,0°C”.

BESCHREIBUNG DER STEUERBEFEHLE UND DES BETRIEBS

SCHLÜSSELSCHLOSS

Im Raumthermostat gibt es eine Schlüsselverriegelungsfunktion, um unbeabsichtigten Kontakt zu vermeiden.

  • Um die Tastensperre des Thermostats zu entriegeln, sollte die Taste “Modus” 3 Sekunden lang gedrückt werden. Wenn die Tasten am Thermostat 10 Sekunden lang nicht berührt werden, wird die Tastensperre wieder aktiviert.

TAG- UND STUNDENEINSTELLUNGEN

  • Wenn Ihr Thermostat eingeschaltet ist, halten Sie die Taste ”Einstellungen” für 3 Sekunden gedrückt.
  • Auf dem ersten Bildschirm, der erscheint “Stunde” Teil blinkt. Sie können die Zeit mit “Auf” und “Ab”-Tasten einstellen
  • Nachdem Sie die Zeit eingestellt haben, müssen Sie die Taste “Einstellungen” einmal drücken. Für die Minuteneinstellung blinkt der Minutenteil. Sie können die Minute mit den Tasten “Auf” und “Ab” einstellen.
  • Nach der Einstellung der Minute muss die Taste “Einstellungen” einmal gedrückt werden, um den Wochentag einzustellen.
  • Die Wochentage beginnen jeweils mit Montag. Wenn Sie also eine 1 auf dem Bildschirm sehen, bedeutet dies, dass der Montag ausgewählt ist. Ebenso wäre 2 der Dienstag, 3 der Mittwoch, 4 der Donnerstag, 5 der Freitag, 6 der Samstag und 7 der Sonntag.
  • Wenn die Einstellung abgeschlossen ist, können Sie das Programm durch 3 Sekunden langes Drücken der Taste “Einstellungen” verlassen.

MODUSEINSTELLUNGEN

Ihr Raumthermostat hat 5 verschiedene Modi. 3 davon (Komfort-, Öko- und Ferienmodus) sind vorbereitete und konstante Modi. Weitere Modi sind manueller Modus und Wochenprogrammmodus. In vorbereiteten Modi basieren die Temperaturgrade auf den anfänglich eingestellten Auswahlmöglichkeiten des Benutzers. Der manuelle Modus ermöglicht den Betrieb des Thermostats mit der vom Benutzer gewünschten und eingestellten Temperatur. Der Wochenprogrammmodus bietet die Möglichkeit, das Thermostat mit dem Wochenplan zu betreiben, den der Benutzer eingestellt hat.

  • Die Temperaturgrade der vorbereiteten Modi können im Menü ”Einstellungen ” geändert werden.
  • Um zum Menü “Einstellungen” zu gelangen, muss die Taste “Einstellungen” für 3 Sekunden gedrückt werden. Datums- und Uhrzeiteinstellungen werden im ersten Bildschirm angezeigt, um sie zu überspringen, sollte die Taste “Einstellungen” 3 Mal gedrückt werden. Der Temperaturgrad des Komfortmodus erscheint und die Temperatur für den Komfortmodus kann durch Drücken der Tasten ”Auf” und ”Ab” eingestellt werden.
  • Wenn die Einstellung erfolgt ist, können durch Drücken der Taste ”Einstellungen” andere Modi (Öko- und Ferienmodus) eingestellt werden.
  • Durch erneutes Drücken der ”Einstellungen” -Taste für 3 Sekunden wird der ‘Einstellungen’-Bildschirm geschlossen.
  • Die Temperatur des manuellen Modus kann durch Drücken der Tasten ”Auf” und ”Ab” auf dem Startbildschirm eingestellt werden.
  • Wenn die Tasten ”Auf” oder ”Ab” gedrückt werden, wird der Thermostat im manuellen Modus eingestellt.
  • Um in die Moduseinstellungen zu wechseln, können Sie die Taste ”Modus” drücken.

WOCHENPROGRAMM 

Sie können die wöchentlichen Betriebsarten Ihres Raumthermostats für jede Stunde pro Tag separat zu Gunsten des Wochenprogramms einstellen. Der Wochenprogramm-Modus umfasst 2 aktive Modi. Sie sind “Komfort-Modus” und “Komfort-Modus”

  • Um das Wochenprogramm einzustellen, muss die Taste ‘”Programm-Modus” für 3 Sekunden gedrückt werden. Auf dem Bildschirm gibt es Symbole für den Tag, der programmiert werden möchte, Stunden des Tages und aktiven Modus. Die programmierte Stunde blinkt.
  • Durch Drücken der Taste ”Modus” kann der gewählte Modus für diese bestimmte Stunde geändert werden.
  • Die Taste ”Auf” und ”Ab” ermöglicht es Ihnen, den gewählten Zeitrahmen zu ändern und bis zur aktiven Zeit zu programmieren.
  • Beim Einstellen des Wochenprogramms zum Ändern des Datums sollte die Taste ”Einstellungen” gedrückt werden.
  • Wenn das Wochenprogramm auf dem Bildschirm ausgewählt wird oder während der Einstellung des Wochenprogramms blinkt, bedeutet dies, dass die ausgewählten Stunden im “Komfort”-Modus eingestellt sind. Wenn die Stunde nicht blinkt, ist der gewählte Modus der ‘‘Öko”-Modus. Die blinkende Stunde bedeutet, dass die aktuelle Zeit aktiv ist.
  • Nach der Planung des Wochenprogramms muss die Taste “Programmmodus” 3 Sekunden lang gedrückt werden, um es zu registrieren.

Erfragen Sie Informationen

Wenn Sie Probleme mit der Installation feststellen oder Meldungen bezüglich des Handbuchs auftreten, können Sie sich an den Kundendienst wenden, um es anzufordern, indem Sie das folgende Formular ausfüllen.