PRODUKTBESCHREIBUNG

Dieses Produkt ist gemäß den Richtlinien EN 60730-2-9, EN 60730-2-7, ETSI EN 301 489-1 (DPT R, DPT VR), ETSI EN 300 200-2 (DPT R, DPT VR), in Übereinstimmung mit den geltenden EG-Richtlinien und vollständig in Italien hergestellt worden.

TECHNISCHE ANGABEN

Versorgung Batterien (2x1,5V) - Ausgang: Funk 868.2 Mhz - Alkali-Batterien 2x1,5V LR03 (Typ AAA)
Batterielaufzeit > 1 Jahr
Betriebsfrequenz 868.2 Mhz
Kategorie des Empfängers 2
Betriebszyklus Druckgeber < 1%
Leistung 300 m auf offenem Feld, 20 m im Inneren von Gebäuden
Antennentyp intern, auf Leiterplatte
Klasse ErP I (+1%) - EU 811/2013
Maximale Umgebungstemperatur 50°C
Anzeigefeld der Temperatur 0°C÷39°C
Einstellungsfeld der Temperatur 5°C÷35°C
Temperaturauflösung 0.1°C
Temperaturfühler NTC 100KΩ@25°C
Temperaturdifferenz von 0,1°C bis 2,0°C (Standard 0,2°C)
Schutzgrad IP20
Isolierungsklasse Typ II (doppelte Isolierung)
Verschmutzungsgrad 2
Software Klasse A
Hitze- und Feuerbeständigkeit Kategorie D
Lagertemperatur -25÷60°C
Impulsspannung 2,5kV
Montage an der Wand

ACHTUNG! Es empfiehlt sich, die Installation des Gerätes unter strenger Einhaltung der geltenden Sicherheitsstandards und der geltenden Gesetze auszuführen. Bevor eine Verbindung hergestellt wird, ist sicherzustellen, dass der Hauptschalter deaktiviert worden ist.

Montage

Abb. 1

Das Gerät weit entfernt von Wärmequellen und Zugluft, etwa 1,5 m über dem Boden installieren.
Das Gerät durch Drücken des Zahns auf der Unterseite der Basis (Abb.1 A) öffnen. Die Frontplatte nach oben (Abb. 1 B) drehen und sie leicht anheben, um sie zu lösen (Abb. 1 C).

Abb. 2

Die Basis an der Wand befestigen, indem der horizontale (Abb.2 A-A) oder diagonale Achabstand (Abb.2 B-B) verwendet wird.

Abb. 3

Die Batterien in den vorgesehenen Sitz innerhalb der Frontseite (Abb. 3) einfügen.

Um das Gerät wieder zu schließen, ist wie zuvor, jedoch in umgekehrter Reihenfolge der Verfahren vorzugehen: die oberen Seiten der beiden Teile (Abb.1 C) verbinden, anschließend die Frontplatte nach unten drehen (Abb.1 B), bis der untere Haken (Abb.1 A) auf der Basis einrastet.

BATTERIEAUSTAUSCH

Wenn das Symbol blinkt (schwache Batterien), ist es erforderlich, für ihren Austausch zu sorgen. Dafür ist wie in den Installationsanweisungen (Abb. 1 und Abb.3) vorzugehen. Den Deckel wieder auf der Basis anbringen, bevor ein Verfahren ausgeführt wird.

BESCHREIBUNG DER STEUERBEFEHLE UND DES BETRIEBS

Die Steuerbefehle bestehen aus einem Ring mit vier Positionen, die durch die Pfeile mit einer mittleren OK-Taste gekennzeichnet werden. Den der Pfeile entsprechenden Ring drücken, um jeweils nur eine Taste zu aktivieren. Die OK-Taste in der Mitte drücken. Die Pfeiltasten verwenden, um die Zeit- und Temperaturwerte zu verändern oder die Optionen auszuwählen. Die mittige OK-Taste bestätigt in der Regel die Einstellungen.

ERSTE ZÜNDUNG (Abb. 5)

Abb. 5

Einstellung der Uhr

  • Das Format 24H oder 12H mit , einstellen, anschließend auf OK drücken.
  • Die Uhr mit  einstellen, anschließend auf OK drücken.
  • Die Minuten mit   einstellen, anschließend auf OK drücken.

Das Display zeigt OFF und die Uhr an.

Die Verbindung mit dem Funk-Empfänger RCV mittels Parameter “rAd” des Installations-Menüs herstellen. Das Verfahren wird im Werk ausgeführt, lässt sich jedoch wiederholen (beispielsweise im Fall eines Ersatzes eines Geräts). Zunächst den Empfänger RCV gemäß den Anweisungen ausrichten.

OFF-MODUS (Abb. 6)

Abb. 6

Die Frostschutzfunktion ist aktiv. Für 3 Sekunden drücken:

um die Uhr einzustellen (wie oben).
um den Sommer-/Wintermodus einzustellen (Standard: WINTER).
um vom OFF-Modus in den aktiven Modus zu schalten oder umgekehrt.
10 Sekunden auf OK drücken, um das Installationsmenü aufzurufen.

AKTIVE MODI

Die gemessene Raumtemperatur befindet sich immer an erster Stelle. Drücken Sie auf OK, um rechts oben die Uhrzeit oder die eingestellte Temperatur anzuzeigen.
Drücken Sie , um einen der Modi AUTO, MAN, MAN ECO auszuwählen (Standard: AUTO).

MANUELL UND MANUELL ECO (Abb. 7)

Abb. 7

Drücken Sie  o , um die eingestellten und gespeicherten Werte zu ändern. MAN = Temperatur „Comfort“ (Standard: WINTER = 20,0°C / SOMMER = 25,0°C). MAN ECO = Temperatur „Economy“. (Standard: WINTER = 16,0°C / SOMMER = 28°C).

AUTOMATISCH (Abb.8)

Abb. 9

Im unteren Bereich des Displays erscheint:

  • bei der Temperatur „Comfort“ (t1) eingestellte Stunden.
  • bei der Temperatur „Economy“ (t2) eingestellte Stunden.

Die eingestellte Temperatur (t1 oder t2) hängt vom gespeicherten Zeitprogramm ab und ändert sich automatisch.

STUNDENPROGRAMMIERUNG

Abb. 10
Abb. 11

Durch Drücken der Taste für 3 Sekunden, erscheint oben rechts die aktuelle Uhrzeit (Abb.10).
SET und das entsprechende Uhrzeitsymbol (aktuell)  blinken.
Stellen Sie die Temperatur für jede Tageszeit (Stunde) ein.
Drücken Sie  , um die Temperatur t1 einzustellen.
Drücken Sie
, um die Temperatur t2 einzustellen.
Drücken Sie auf
  , um die Stunden zu wechseln, ohne aber die Einstellungen zu ändern.
Drücken Sie OK zur Programmbestätigung.

Am Display werde die eingestellten Temperaturwerte t1 (Comfort) und t2 (Economy) in Sequenz (Abb. 11) angezeigt.
t1 (Comfort) mit  ändern und dann mit OK bestätigen
(Standard: WINTER = 20,0°C / SOMMER = 25,0°C).
t2 (Economy) mit  ändern und dann mit OK bestätigen
(Standard: WINTER = 16,0°C / SOMMER = 28°C).

WINTER-MODUS

Die Comfort-Temperatur ist höher als die Economy-Temperatur (t1>t2). Wenn Tamb < Tset (Umgebungstemperatur < Eingestellte Temperatur), wird die Heizung  aktiviert.

SOMMER-MODUS

Die Comfort-Temperatur ist niedriger als die Economy-Temperatur (t1<t2). Wenn Wenn Tamb > Tset (Umgebungstemperatur > Eingestellte Temperatur), wird die Abkühlung  aktiviert.

FUNK-KOMMUNIKATION

In der Regel zeigt das Display das feststehende Symbol (Abb.7 und Abb.9). Falls  blinkt, sind die Vorrichtungen zu prüfen, ist zu versuchen, das Verbindungsverfahren zu wiederholen oder die Position zu verändern.

Abb. 7
Abb. 9

INSTALLATIONSMENÜ (Abb. 12)

Abb. 12

Im OFF-Modus ist 10 Sekunden auf OK zu drücken, um das Installationsmenü aufzurufen.

drücken, um die Optionen auszuwählen;
drücken, um die Werte zu modifizieren;

  • AF = Frostschutzschwelle (Standard 6.0°C);
  • HYS = Temperaturdifferenz (Standard 0.2°C);
  • OFS = Korrektur Offset-Temperatur (Standard 0.0°C);
  • °C = Auswahl Grad Celsius/Fahrenheit (Standard Celsius);
  • rAd = drücken, um YES auszuwählen und durch Drücken von  . bestätigen. Nach Abschluss des Verbindungsverfahrens zeigt das Display «rdY» an, falls ein positives Ergebnis vorliegt, und «Err», falls ein negatives Ergebnis erzielt worden ist;
  • CLR = drücken, um YES auszuwählen und durch Drücken von  bestätigen. 4 Sekunden auf das automatische Reset warten.
    Die Werte der Werkseinstellung wieder herstellen.

Auf OK drücken, um das Installationsmenü zu verlassen.

Erfragen Sie Informationen

Wenn Sie Probleme mit der Installation feststellen oder Meldungen bezüglich des Handbuchs auftreten, können Sie sich an den Kundendienst wenden, um es anzufordern, indem Sie das folgende Formular ausfüllen.